TGCo Blog

5 Tipps für effizientes Instagram Marketing

5 Tipps für effizientes Instagram Marketing
Anton Klein
Business Development

Share this post

Diesen Artikel Teilen

Als Marketing-Pilotin oder -Pilot Ihres Unternehmens, kann es sich manchmal so anfühlen, als ob der Großteil Ihrer Zeit und Konzentration für kleine Aufgaben verwendet wird. Projekte, Deadlines und Kampagnen dominieren Ihren Alltag und lenken Sie davon ab, die eigentlichen Markenziele Ihres Unternehmens zu erreichen. Social Media ist dabei keine Ausnahme.

Marketing auf Social Media Plattformen wie Instagram ist ein Marketingzweig, der zu einem entscheidenden Aspekt zur Steigerung der Markenbekanntheit geworden ist. Instagram hat sich weiterentwickelt und ist für Unternehmen, sowohl zum Guten als auch zum Schlechten, komplexer geworden. Das Planen, Bearbeiten und Verfügen von Inhalten liegt nun plötzlich genau vor Ihnen. Dabei kann es schnell passieren, dass die dargebotenen Möglichkeiten und Features einen ganz schön überwältigen.

Glücklicherweise gibt es einen Weg Instagram effektiv zu nutzen, um Ihre Marke zu maximieren und ohne, dass dies in irgendwelchen Alltags-Turbulenzen verloren geht. In dem folgenden Artikel erklären wir Ihnen unsere Marketingstrategie für Instagram.

Bereitmachen zum Start

Stellen Sie sich Social Media Plattformen als verschiedene Fluggesellschaften vor, die Ihre Botschaft um die Welt tragen. Und in diesem Fall ist Instagram eine der vielen Fluggesellschaften. Ein mächtiges Werkzeug, wenn es richtig eingesetzt wird. Instagram ist ein großartiger Ort, um Ihre externe Marke visuell und ästhetisch aufzubauen – alles, was Ihr Publikum sieht und womit es sich beschäftigt. Mit den von Ihnen geposteten Inhalten können sich Personen und Wettbewerber visuell ein Bild von Ihrer Markenidentität, Teamkultur und den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen machen. Es gibt jedoch einige Sicherheitshinweise, die Sie vor dem Start lesen sollten:

[#section1]1. Fallstricke, die Turbulenzen verursachen[#section1]

Wir alle genießen einen reibungslosen Flug zu unserem Endziel, aber dennoch ist es wichtig, sich auf Turbulenzen vorzubereiten, die Ihren Flug zu einem holprigen Transport machen könnten.  

Bei Ihrer Instagram Marketingstrategie könnte es nämlich zu Turbulenzen kommen, wenn Sie alle sozialen Plattformen als ähnliche Tools mit demselben Publikum und denselben Funktionen bewerten. Das Posten identischer Inhalte über verschiedenen Plattformen hinweg mag zwar effizienter sein, kann aber dazu führen, dass sich das Publikum weniger angesprochen fühlt und es letztlich in einem Rückgang Ihrer Markenperformance resultiert.

Inhalte, die auf Instagram geteilt werden, passen möglicherweise weniger gut zu Ihrer LinkedIn-Seite und umgekehrt. Jede Plattform hat ihren eigenen Ton und ihre eigene Rangordnung von leistungsstärksten Inhalten, die bei der Content-Erstellung berücksichtigt werden sollten. Deswegen sollten alle sozialen Plattformen, auf denen Sie Inhalte veröffentlichen, ihre ganz eigenen Strategien verfolgen, um Ihre gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Nehmen wir zum Beispiel Instagram. In erster Linie ist Instagram eine visuelle Plattform, während Facebook sich darauf konzentriert, Menschen auf einer persönlicheren Ebene zu verbinden. LinkedIn wiederum dient als professionelle Plattform, die zur Vernetzung und zum Aufbau der Identität eines Unternehmens genutzt werden kann.

Die Herausforderung besteht darin, universell wertvolle Inhalte zu finden, die für jede Plattform geeignet sind. Da dies fast unmöglich ist, ist es in diesem Sinne wichtig, Ihre Inhalte an den notwendigen Ton der jeweiligen Plattform anzupassen. Da jede Plattform ihren eigenen Algorithmus, ihr eigenes Publikum und ihren eigenen Ton hat, ist es hilfreich, separate Richtlinien für jede Plattform zu erstellen. Daher werden wir uns zunächst auf Instagram konzentrieren. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was die besten Vorgehensweisen für Instagram-Posts sind und wie Sie das meiste für Ihre Marke ausschöpfen können.

[#section2]2. Vom Instagram Algorithmus profitieren[#section2]

Nachdem Sie die Ziele identifiziert haben, die Sie durch Instagram-Inhalte für Ihr Unternehmen erreichen möchten, benötigen Sie eine Content-Strategie. Instagram verfügt wie andere soziale Plattformen über einen Algorithmus, der bei richtiger Anwendung zu Ihrem Vorteil genutzt werden kann. Seit dem neuesten Update des Instagram Algorithmus steuert die Plattform die Reihenfolge der Posts, die Benutzer:innen in ihrem Feed sehen, und verschiebt die relevantesten Posts für Benutzer:innen an den Anfang ihres Feeds. Dadurch gewinnen diese Accounts im Vergleich zu anderen, die als weniger relevant eingeschätzt werden, an höherer Sichtbarkeit. Während es wichtig ist, sich an dem bekannten Algorithmus zu orientieren, ist es ebenso wichtig zu beachten, dass sich dieser ständig ändert und an die Bedürfnisse der Nutzer:innen anpasst. Somit könnte die bisher verwendete Instagram-Strategie, durch eine Veränderung im Algorithmus, möglicherweise nicht mehr die beste Option sein.

Während ein personalisierter Algorithmus für das Publikum formuliert wird, sollten Sie bei der Erstellung Ihrer Content-Strategie die folgenden drei vielversprechenden Metriken des Instagram-Algorithmus berücksichtigen:

  1. Beziehung – User, die sich mit Ihren vergangenen Inhalten beschäftigt haben, werden sich eher mit Ihren aktuellen und zukünftigen Inhalten beschäftigen.
  2. Interesse – Instagram richtet sich an User, die mit Instagram-Profilen interagiert haben, die der Seite Ihres Unternehmens ähneln, und schlägt diesen Usern Ihre Inhalte vor.
  3. Relevanz – Denken Sie beim Posten auf Instagram daran: „Wie relevant ist dieser Inhalt für die aktuelle Kultur?“. Instagram erstellt einen Relevanzwert, der bestimmen kann, wie sichtbar Ihr Post für Ihr Publikum sein wird.

Während beim Verständnis des Instagram Algorithmus noch andere Faktoren zu berücksichtigen sind, sind diese drei Hebel die wichtigsten, die es bei der Erstellung von Inhalten zu berücksichtigen gilt.

[#section3]3. Einen Posting-Zeitplan erstellen[#section3]

Unabhängig davon, ob Sie dreimal pro Woche oder jeden Tag posten, kann die Erstellung eines strukturierten Posting-Zeitplans ebenfalls Ihrem Algorithmus zugutekommen. Das Posten von mehr Inhalten würde wahrscheinlich zu mehr Markensichtbarkeit führen, aber wir wissen, dass Kapazitäten auch beschränkt sind. Ihr Grafikdesign-Team verfügt möglicherweise nicht über genügend Designer, um regelmäßig eine hohe Menge an einzigartigen Inhalten zu produzieren. Ihre Designer haben möglicherweise einfach nicht die Kapazitäten, um die hochqualitativen und komplexen Inhalte zu kreieren, die Sie in Ihrem Feed veröffentlichen möchten. Dies sind sehr verständliche und realistische Hindernisse, die auftreten können, und sollten daher bei der Erstellung eines Posting Plans berücksichtigt werden. Seien Sie sich über die verfügbare Kapazität, Verfügbarkeit und Energie Ihrerseits und/oder Ihres Teams bewusst, die Sie in die Erstellung von Inhalten für Social Media investieren möchten und können.

Bei TGCo verwenden wir Sprout, um einem Posting Plan von dreimal pro Woche, gemäß unserem HERO – HUB – HELP-Modell, zu folgen. Diese Struktur hilft uns dabei, unsere Inhalte zu kategorisieren und ihnen einen Zweck zu geben, während sie gleichzeitig den Prozess der Content-Erstellung vereinfacht.

  • HERO – Inhalte, die dazu dienen, Teamkultur und/oder Werte zu teilen. Dies sind in der Regel kreative, unterhaltsame und ansprechende Inhalte.
  • HUB – Inhalte, die dazu dienen, das Publikum zu inspirieren, zu faszinieren und zu involvieren.
  • HELP – Inhalte, die dazu dienen, das Publikum zu unterrichten oder zu informieren.

Von Reels, Carousels bis hin zu normalen Posts - das HERO – HUB – HELP-Modell kann sich an jeden Medientyp anpassen, der Ihrer Meinung nach am besten für Ihre Inhalte geeignet ist.

[#section4]4. Einen Post-Typ wählen[#section4]

Das Aufkommen von TikTok hat den Lauf des Social Media Marketings komplett verändert und alle sozialen Plattformen nachhaltig beeinflusst. Während Instagram früher die vorherrschende Plattform für die Lead-Generierung war, ist TikTok jetzt an die Spitze geschossen, was dazu führt, dass viele Unternehmen ihre Aufmerksamkeit auf die Erstellung kurzer Videoinhalte richten, die ihr TikTok Publikum ansprechen.

Um mit dem Erfolg von TikTok mithalten zu können, ändert Instagram kontinuierlich seinen Algorithmus und führte deshalb auch Reels ein, um das Verhalten seines Konkurrenten nachzuahmen. Und in gewissem Maße war es ein erfolgreicher Schachzug. Es ist erwiesen, dass Reel-Inhalte, gefolgt von anderen Video- und Carousel-Inhalten, die größte Sichtbarkeit und das größte Engagement von Usern erhalten.

Sie könnten sich nun fragen: „Warum fangen Unternehmen dann nicht an, einfach nur Reels zu posten?“

Das klingt zwar nach einer soliden Lösung, aber diese Medientypen erfordern leider den meisten Aufwand, um qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Es müssen also wieder die Kapazität, Verfügbarkeit und Energie Ihrerseits und/oder Ihres Teams berücksichtigt werden.

Es klingt verlockend nach den großen Engagement-/Zuschauerzahlen zu streben, aber es kann für Sie und das Team um Sie herum schwierig werden, kontinuierlich Content zu posten, dessen Erstellung so viel Zeit in Anspruch nimmt. Außerdem ist die Veröffentlichung von solchem Content, der primär hohes Engagement anstrebt, höchstwahrscheinlich Content, der nicht dazu dient, Ihre Marke, Dienstleistungen oder Produkte besser zu erklären. Umso besser, dass es Möglichkeiten gibt, die Aufmerksamkeit Ihres Publikums zu gewinnen, ohne eine übermäßige Menge an Reels oder Carousels produzieren zu müssen.

Post Typen, die auf Instagram gut performen, sind hochwertige statische Fotos, Videos oder GIFs, die Interesse und Engagement wecken. Während andere Medientypen öfter gesehen werden, können Sie mit statischen Beiträgen, die dazu da sind, Aspekte Ihres Unternehmens greifbarer zu machen, zu inspirieren und Ihrem Publikum zu erklären, immer noch das gleiche Gesamtengagement erreichen. Zu solchen Inhalten gehören:

  • Service Highlights
  • Hinter den Kulissen
  • Kreative Inspiration
  • How-to-Inhalte  
  • Call-to-Action (CTA) Beiträge

Während wir bei TGCo eine ähnliche Posting Struktur führen, könnte Ihr Profil eine ganz andere gebrauchen. Bewerten Sie die Ziele für Ihr Instagram Marketing und formulieren Sie eine passende Strategie, um diese Ziele zu erreichen.

Falls Sie trotzdem an eine effizientere Erstellung von Reels glauben möchten, können wir Sie beruhigen. Die Content Marketing und Social Storytelling Spezialistin Jessica Diehl hat uns verraten, wie einfache Reels möglich sind

„Keine Angst vor Reels! Instagram Reels sind erst einmal nur Videos, die sich vielfältig einsetzen lassen. Zugegebenermaßen „sprechen“ Reels eine eigene Sprache und haben sich als eigenes Videoformat etabliert, das nicht mit normalen Werbefilmen oder YouTube Content vergleichbar ist. Daher hier mein Tipp:  

Die einfachste Art und Weise, Reels zu nutzen, ist:

  • Auf Originalität setzen und sich selbst mit seinem Expertenthema positionieren! Hierfür kann man beispielsweise ganz ähnlich wie in den Instagram Stories zur Community sprechen und ein Thema umreißen.
  • Dabei ist zu bedenken, dass Reels ein extrem schnelles Format sind, das nur angeschaut wird, wenn die Hook (die ersten 3-5 Sekunden) aufmerksamkeitsstark war. Schnelle Schnitte, Bewegung, besondere Perspektiven und Kuriositäten (zum Beispiel einprägsame Gegenstände als Requisiten) sorgen dafür, dass die Zuschauenden dran bleiben und sich das Reel ggf. nochmal ansehen.
  • Das Ziel für gute Reel Performances: Die Watch-Time! Je länger und öfter Reels abgespielt werden, desto besser wird es ausgespielt."

[#section5]5. Die passende Tonalität finden[#section5]

Obwohl Instagram eine Plattform ist, die genutzt werden kann, um das Bewusstsein für Ihre Markenidentität zu schärfen, ist der Ton lässig und gesprächig. Scheuen Sie sich daher nicht, die Persönlichkeit Ihrer Marke voll durchscheinen zu lassen. Im Kern ist Instagram eine sehr persönliche Plattform, die weniger formell ist als andere soziale Plattformen, auf denen Sie möglicherweise auch posten.

Eine Möglichkeit, den persönlicheren Ansatz der Plattform umzusetzen, sind Instagram Stories. Glücklicherweise durften wir Anke Benen - Mentorin für Instagram & Business - nach Ihrer Expertenmeinung für effektives Engagement mit Instagram Stories fragen:

„Instagram Stories werden fast ausschließlich nur von vorhandenen Followern geschaut und somit haben Sie das grösste Potential das Vertrauen weiter aufzubauen. Sie sind für Momentaufnahmen aus dem Business-Alltag gedacht und daher aus folgenden Gründen ideal:

  • Hinter den Kulissen: Stellen wir uns vor, ein Unternehmen zeigt den Entstehungsprozess eines neuen Produktes, von der Idee bis zur Fertigstellung. Dann weckt dies nicht nur das Interesse, sondern gibt den Followern das Gefühl ein Teil davon zu sein. Dies regt gleichzeitig zum Kaufen an, ohne dass das Unternehmen „kauf hier und jetzt“ schreien muss. Dabei dürfen Untertitel nicht vergessen werden, denn viele Menschen schauen sich Stories ohne Ton an.
  • Interaktionssticker: Dank dieser ist der Austausch mit der Community einfach. Werden die Sticker geschickt eingesetzt, dann wirkt dies sich nicht nur positiv auf den Algorithmus aus, sondern viel wichtiger, man lernt dadurch die Follower besser kennen und kann auf die Ideen und Wünsche eingehen.
  • „Story-Highlight“: Stories mit wichtigen Informationen sollten dort abgespeichert werden, um die Lebensdauer von 24h zu verlängern.

Werden Instagram Stories von Unternehmen richtig eingesetzt, dann werden aus Followern Fans und aus Fans werden Kunden."

[#section6]Eine Strategie zum Abheben[#section6]

Mit der richtigen Herangehensweise an Instagram können Ihre sozialen Medien dazu beitragen, Ihrem Unternehmen neue Höhen zu verschaffen. Interagieren Sie mit neuen Followern und nutzen Sie sie, um die Stimme Ihrer Marke zu entdecken und sich mit ihr zu verbinden. Den Ton zu finden, der auf allen Plattformen bei Ihrem Publikum ankommt, ist für ein erfolgreiches Erlebnis im Bereich Social Media von größter Bedeutung.

Hier sprechen Ihre Kapitäne und wir möchten Sie daran erinnern, dass Kommunikation der Schlüssel ist! Sie sind jetzt bereit zum Abheben! Wenn nicht – bei Tiny Giants Co haben wir einige Pilot:innen an Bord, die bereit sind, das Potenzial Ihrer Marke freizusetzen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um herauszufinden wie!

Megaphone icon

Got a project?

We are experts in creative content, web design, global production and digital marketing. For over 15 years, the team at Tiny Giants Co has been creating high-quality content to inspire, move and share the stories of the incredible people and brands around us. Want to learn more?

Get in Touch
Megaphone icon

Lassen Sie uns zusammenarbeiten

Wir sind Experten für kreative Inhalte, Webdesign, Videoproduktion und digitales Marketing. Seit mehr als 16 Jahren produzieren wir bei Tiny Giants Co hochwertige Inhalte, die inspirieren, bewegen, und die Geschichten der großartigen Menschen und Marken erzählen, die uns umgeben. Sie möchten mehr erfahren?

Jetzt kontaktieren

You may also like to read...